Ohne Freiheit und Transparenz ist Demokratie nicht möglich. Das argumentieren die Expert*innen von Transparency International Deutschland. Im Haus 73 veranstaltet der Verein ein Speed-Debating, in dem verschiedene Expert*Innen Aspekte des Grundgesetzes aus der Sicht der Korruptionsbekämpfung beleuchten. Der abstrakte Begriff Freiheit” wird aus unterschiedlichen Perspektiven, wie zum Beispiel aus Sicht der Wissenschaft, des Sports und der Presse untersucht.

Gäste können mit verschiedenen Mitgliedern von Transparency International diskutieren:

Helena Peltonen, Vorstand und Regionalgruppenleitung
Prof. Dr. Günter Tolkiehn, Themengruppe Wissenschaft
Ulrike Fröhling, Arbeitsgruppe Transparenz in den Medien
Dr. Manfred Murck, Themengruppe für Transparenz im Sport
Roland Eichner, Arbeitsgruppe Hinweisgeberschutz