FREQUENZ: Peggy Sue + Eyes And No Eyes



  • 73/Kleiner Donner (map)
  • Schulterblatt 73
  • 20357 Hamburg

Tickets

Präsentiert von tape.tv, motor.de & Bedroomdisco

Peggy Sue gehen noch einen Schritt weiter. Das Trio kommt vom Indie-Folk, begann dann die Gitarren einzustöpseln um nun, auf ihrem dritten Album „Choir Of Echoes“, das im Januar erscheinen soll, endgültig die traditionellen Folk-Themen mit konsequentem Alternative Rock zu kombinieren. Schwere verechote Akkorde (wer denkt da nicht an PJ Harveys legendäres „To Bring You My Love“?) eröffnen den Song „Idle“, der seit Kurzem zu Download bereit steht, um dann mit Harmoniegesang mit Gospelcharakter konterkariert zu werden. Süße Melodie, krachende Gitarren, holpernde Drums verbinden die beiden Gitarristinnen und Sängerinnen Katy Young und Rosa Slade und der Schlagzeuger Olly Joyce zu einem dichten, eindringlichen Stück. Das hat alttestamentarische Stärke und eine fast poppige Leichtigkeit zugleich – auch wenn die Briten Letzteres wahrscheinlich gar nicht so gerne hören mögen. Nicht umsonst tourten Peggy Sue schon mit so unterschiedlichen Künstlern wie Mumford & Sons, The Maccabees, First Aid Kit und Jack White: Die haben alle den vielfältigen Ansatz der Band erkannt. Und Humor haben Peggy Sue allemal, wollen sie über die neue Platte nicht viel mehr sagen, dass mehr Stücke drauf sind als auf dem neuen Justin-Timberlake-Album, die Gesamtspieldauer aber kürzer ist. „Regardless we think you’ll still like it a lot“, schließen die drei. Das gilt übrigens auch für die Live-Performance von Peggy Sue. Darum freuen wir uns ganz besonders, das sie die erste Tour zum neuen Album gleich nach zu uns bringt.
www.peggywho.com

Support: Eyes and No Eyes
www.facebook.com/eyesandnoeyes