Two Wooden Stones



  • 73/Kleiner Donner (map)
  • Schulterblatt 73
  • 20357 Hamburg

Tickets

„Vergiss die Verbingung zwischen Two Wooden Stones und Folk, sie sind ein drehender Derwisch von Einflüssen aus einem jazzigen/ orientalischen Klang, mehrsprachigem Liebeskummer, tapferem Neunziger Rock und soviel mehr.“ – Rolling Stone

Die TWO WOODEN STONES Familie entsteht im Dezember 2008, als der französische Singer- Songwriter Shélhôm mit der alten Gitarre und seinen eigenen Liedern nach Leipzig zieht. Dass sein Weg der Musik richtig ist, weiß er spätestens seit seiner Begegnung mit dem vierjährigen Zuschauer August. Der kleine Junge fragt ihn nach einem Konzert, woher er komme. Auf die Antwort „Frankreich” erwidert das Kind nach einer wohl überlegten Pause: „No, you are the Music Man! You come from Music!”

Es dauert nicht lange, bis Shélhôm auf die Musiker Jeau Champ (Drums), Tiny Dawson (Keyboard) sowie Monsieur Simon (Kontrabass) trifft und die Band sich einen Namen in Leipzig macht. Im Sommer 2010 entsteht das erste selbstproduzierte Live-Album „A Genesis”. Darauf finden sich Geschichten aus sieben Jahren Selbstbeobachtung, wie Shélhôm feststellt. Im nächsten Jahr spielen TWO WOODEN STONES u.a. in den bekannten Konzerthallen „Schokoladen“ (Berlin), „La Bellevilloise” (Paris) und „WERK II” (Leipzig).

Unzählige Gigs und vier Jahre später touren sie mit 19 Shows durch ganz Deutschland. Zudem zieht es TWO WOODEN STONES zum Zweiten Mal in den Nahen Osten, wo sie u.a. in Casablanca, Tunis, Kairo, Istanbul, Beirut, Amman und Dubai ein Publikum von mehr als 6000 Menschen erreichen. Dabei blieben die Musiker ihrem Motto treu: „Play acoustic, stay authentic and be passionate!“ Genau diese Mischung macht TWO WOODEN STONES zu einer sensationellen Live-Band. Mediale Aufmerksamkeit wird ihnen während dieser Konzertreise u.a. von MTV, muzu.tv, hr Radio, Spin Radio sowie dem Rolling Stone Magazin zuteil.

Besondere Höhepunkte der Nahosttour sind die Zusammenarbeit mit dem Videokollektiv Beirut Jam Session sowie der Auftritt im The Music Room Dubai, in dessen Kontext zwei Features mit der indischen Band Point of View sowie der Rock Sensation Jay Wud entstanden.

In ihrem zweiten Album senden die vier Musiker von TWO WOODEN STONES erneut und umso virtuoser ihre Leidenschaft für „Acoustic-Freak-Folk-Rock“, wie sie ihren Stil selbst beschreiben. Ausdrucksstarker, mehrstimmiger Gesang mischt sich mit energischer Westerngitarre, mal rockig-bluesig, dann wieder melancholisch mit typischen Songwriter Pickings. Darunter legt sich ein samtener Klangteppich aus Kontrabass und melodischen Schlagzeugrhythmen.

Beeinflusst von Künstlern wie Ben Harper, Eddie Vedder, Nick Drake, Bill Withers, Jeff Buckley und Woven Hand, experimentieren TWO WOODEN STONES mit verschiedensten Stilistiken – wie Folk, Rock und World Music – und verschmelzen diese zu einem einzigartig fesselnden Sound, der sich um die Kompositionen von Leadsänger Shélhôm dreht.

Die vier Musikern versinnbildlichen mit ihrem neusten Werk sowohl musikalisch als auch inhaltlich ihre Entwicklung der letzten Jahre. Wie das erste Album „A Genesis” ist auch „Looking for the Light” voll von Metaphern des Lebens, doch die Themen sind universeller geworden und die Musik an ihnen spürbar gereift.