Bullshit Slam



  • 73/Saal (map)
  • 73 Schulterblatt
  • Hamburg, HH, 20357
  • Germany

Erster Bullshit Slam Deutschlands – Wer redet den größten Blödsinn? Am 17. November um 20 Uhr im Haus 73

Soviel Blödsinn war nie! Unter diesem Motto findet am 17. November der erste Bullshit Slam Deutschlands in Hamburg statt. Autoren, Philosophen, Slammer und Überraschungsgäste werden gegeneinander antreten, um herauszufinden: Wer redet den größten Bullshit von allen? Bullshit ist Gerede, bei dem der Sprecher sich nicht um Wahrheit oder Lüge schert. Hauptsache, er kann die Zuhörer um den Finger wickeln. Die Teilnehmer imitieren das inhaltslose Geschwurbel von Managern, Werbung, Gesundheitsaposteln und anderen – und treiben es auf die Spitze. Sie präsentieren revolutionäre Therapien, neue Führungsmethoden, hohle Managementphrasen, Verschwörungstheorien und bahnbrechende Erfindungen. Jeder hat 10 Minuten Zeit, heiße Luft zu reden, am Ende kürt das Publikum den Meister-Bullshitter.

“Man wundert sich manchmal, mit welchen dreisten Behauptungen wir von Bullshittern an der Nase herumgeführt werden”, sagt Organisatorin Julia Offe, die auch deutschlandweit den Science Slam veranstaltet. “Mit dem Bullshit Slam wollen wir Menschen dafür sensibler machen und jeden dazu ermutigen, ihr eigenes Hirn einzuschalten, wenn sie mit Bullshit konfrontiert werden.” Moderiert wird die Veranstaltung vom Erfinder des “Bullshit-Bingo” Lorenz Meyer. Mit veranstaltet wird der Bullshit Slam von den Anti-Bullshit-Autoren Markus Baumanns und Torsten Schumacher (“Kein Bullshit”, Murmann), Tobias Hürter und Max Rauner (“Schluss mit dem Bullshit”, Piper), sowie Thomas Ramge (“Montags könnt ich kotzen”, rororo).

Der Bullshit Slam findet am 17. November um 20 Uhr im Haus73, Hamburg statt. Kartenvorverkauf unter www.ticketino.com . Ein begrenztes Kontingent steht für die Presse zur Verfügung, Anmeldung bei Julia Offe (julia@scienceslam.de, 0179 203 67 65).

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr 
Eintritt: 7 Euro (ermäßigt 5 Euro)