Flowin Immo & The Hoo



  • 73/Kleiner Donner (map)
  • Schulterblatt 73
  • 20357 Hamburg

Tickets

Flowin IMMO ist als Veteran der deutschen HipHop Szene schon seit zehn Jahren mit Live Bands unterwegs. Seine Vergangenheit als Schlagzeuger lässt ihn nicht los. 2014 spielt er mit einer transeuropäischen Truppe mit Menschen aus Italien, Frankreich und Russland, die sich in Berlin als The Hoo zusammenfanden, um dann Flowin Immo ein Angebot zu machen, das er nicht ausschlagen konnte. So spielten sie ihre erste gemeinsame Session auf der Fusion 2013 im Salle de Baille.

Flowin Immo wer ist das denn eigentlich? Bremer Stadtmusikant, Rapper, Sänger, Entertainer, Musiker, Freak und ein regelmäßig gern gesehener auf Bühnen aller Art. Warum? Vielseitigkeit und immer wieder frisch.

Seine erste Veröffentlichung wurde im letzten Jahr volljährig, das 20-jährige Bühnenjubiläum ist auch schon etwas her, dieser paradiesvögelnde bunte Hund ist mittlerweile ein alter Hase in Sachen rhythmisierter Phrase.

Lange Jahre hat er mit seiner Band Les Freaqz den freshen Funk zelebriert (BuViSoCo 2009 für Bremen), immer wieder mit DJ-Kollegen HipHop Jams gerockt, mit Soundsystems die Dancehalls abgefackelt oder sogar mit dem Krause Duo elektronische Raves berappt um kurz darauf mit einem Jazz-Trio in der Kellerkneipe zu improvisieren.

Ein schwedisches Möbellager voller musikalischer Schubladen käme an seine Kapazitätsgrenzen. Dennoch zieht sich ein roter Faden wie eine Herzblutspur durch Immos Werdegang: Forschergeist und eigen(artig)er Stil, Balanceakte zwischen Genie und Wahnsinn, eher in der Nische als im Mainstream zu finden. Bühnenpräsenz und Interaktion mit dem Publikum haben ihm über Jahre die weltbedeutenden Bretter unter die Füsse genagelt, mit denen er die kollektive Abfahrt abfeiert.

Das vergangene Jahrzehnt verlebte er in Berlin und spielt mittlerweile mit einer neuen multinationalen Live-Besetzung und präsentiert einen bunten Strauss Songs aus den letzten 18 Jahren, greift knackfrische Freestyles aus dem Moment, und singt brandneue Songs aus seinem im Mai 2014 erschienenden Album “Geschlossene Gesellschaft”.

„Geschlossene Gesellschaft“ ist eine Platte von einem HipHop­Musiker, der statt andere zu samplen, die Originale selbst live eingespielt hat. Auf den Spuren von z.B. Lenny Kravitz oder Prince. „Geschlossene Gesellschaft“ setzt sich auf der einen Seite mit unserer globalen Gesellschaft auseinander, dem durch die globalisierte Wirtschaftselite konstant schwelenden Weltkrieg, dem für den „Rest“ der Welt verschlossenen „Reichtum“. Auf der anderen Seite geht der Blick nach innen. Die eigene Psyche und Seele als geschlossene Gesellschaft. Der Zwiespalt zwischen zwischenmenschlicher Verbundenheit und misanthropischer Zurückgezogenheit, grenzenloser Freiheit und absoluter Einsamkeit.

Ein Highlight für Sprachliebhaber und Körperschüttler.

www.flowinimmo.de